Grünkohl- Turnier 2019

GrünkohlDie 23. Ausgabe des beliebten Grünkohlturniers hatte wieder großen Zuspruch. 20 Teilnehmer waren einmal mehr hoch motiviert, sich in die Siegerliste aufnehmen zu lassen und den Wanderpokal in den Händen zu halten. In der tollen Atmosphäre der Hohnstorfer Halle standen wieder alle 3 Plätze für uns zur Verfügung. Gespielt wurden jeweils 5 Doppel / Teilnehmer in wechselnden Besetzungen. Wie bei allen „großen“ Turnieren gab es natürlich auch eine Setzliste mit den vermeintlich stärksten Spielern. Somit blieb der Spaßfaktor auch nicht auf der Strecke, weil jeder eine realistische Chance zum Gewinnen hatte.

fullsizeoutput_48b

 

 

 

Die Teilnehmer des Turniers 2019

 

Es gab bis auf wenige Ausnahmen in jeweils einem langen Satz recht knappe Ergebnisse. Selbst der Sieger blieb nicht ohne Niederlage und auch auf dem letzten Platz gab es immerhin noch einen Punkt.

Und so sieht ein Sieger aus. Sebastian war erstmalig Teilnehmer dieses Turniers und überzeugte mit 4 Siegen und einer Niederlage. Da er einige überzeugende klare ESieger 2019rgebnisse vorzuweisen hatte, platzierte er sich vor den punktgleichen nächsten beiden Spielern. Gemeinsame Zweite wurden Lars und Djuro, mit exakt gleicher Punkt- und Spielzahl. Eine Besonderheit des Turniers ist, dass die 3 ersten Preise wie auch der Trostpreis vom Vorjahressieger gestiftet werden – diesmal also von Timo Werner. Aber man kann sagen: alle Teilnehmer waren Gewinner, da sie einen super Nachmittag / Abend unter Sportsfreunden verleben durften. Dazu passte dann natürlich auch die anschließende Belohnung mit einem wieder einmal üppigen und lecker schmeckenden Grünkohl- Essen, dem Namensgeber dieser Veranstaltung. In den ersten Jahren gab es für den Sieger übrigens eine Flasche Sekt mit einer Grünkohlpflanze als Verzierung.

Das Restaurant- Team vom „Hohnstorfer“ um Mary und Guido hatte es ein weiteres Mal beeindruckend geschafft, eine wohlige Atmosphäre für unsere Truppe zu schaffen. Danke dafür. Wir kommen gerne wieder.

Nicht unerwähnt bleiben soll im übrigen auch die großzügige Spendenbereitschaft der Teilnehmer. Es wurde für das Jugend- Sommercamp des TC Barum in den Sommerferien gespendet. Vielen Dank an alle.